Schauenburg – Sanierung im Denkmalschutz bei Kassel

Schauenburg-Fachwerk-Sanierung

Schauenburg bei Kassel – Sanierung eines Fachwerkhauses

Im Sommer 2013 haben wir in Schauenburg Teilbereiche eines Fachwerkhauses aus dem 18. Jahrhundert saniert. Aus zwei Räumen im Erdgeschoss wurde ein großer Wohn- und Essbereich mit Küche. Bei der Umsetzung des Projekts war den Bauherren wichtig, dass der Ausbau unter ökologischen Gesichtspunkten erfolgt. Als Baumaterial kamen vorwiegend für Decken- und Wandflächen Lehmbaustoffe zum Einsatz. Im Fußbodenbereich wurden Massivholzdielen aus Eiche mit geölter Oberfläche verlegt.

Sandstrahlen von Holzfachwerk – Erneuerung der Holzbalkendecke

Sandstrahlen - Schauenburg

Sandstrahlen – Schauenburg

Die über 100 Jahre alte Balkenkonstruktion wurde im Innenbereich durch Sandstrahlen von Farbresten und Schmutz befreit und gereinigt. Die neue Oberflächenbehandlung der freigelegten Holzbalken erfolgte mit Pflanzen-Firnis auf Leinölbasis.

Die zu Baubeginn offene Küchendecke wurde neu errichtet. Dabei wurde die vorhandene Holzkonstruktion teilweise verstärkt und mit 25 mm starken Lehmbauplatten verkleidet. Der Hohlraum zwischen dem Blindboden und den Lehmbauplatten wurde mit 40 mm DomoNatur® Holz-Elasto, einem flexiblem Dämmstoff aus Holzfaserplatten, ausgefüllt. Die Holzfaserplatten haben gute Wärme-, Kälte- und Schallschutz Eigenschaften.

Die Lehmbauplatten wurden im Anschluss mit Lehmfeinputz unter Einlage eines Gewebes übergeputzt.

Alte Holzbalkendecke mit Rissen im Putz

Bei älteren Decken treten nach Jahren durch Bewegung und Spannung Risse auf. Im Zuge einer Sanierung kann durch folgendes Verfahren die Rissbildung überarbeitet werden, welches auch in Schauenburg angewandt wurde.

Zunächst wurde die Deckenfläche mit Haga – Mineralputzgrundierung gestrichen. Der Anstrich sorgt für eine Haftung zwischen dem vorhandenen Deckenaufbau und dem neuen Kalkputz, der zweimal flächig unter Einlage eines Gewebes mit Haga – Mineralkleber auf Reinkalkbasis ausgeführt wurde.

Sanierung von Wänden auf unterschiedlichem Untergrund

Die Außenwand der Küche wurde mit einer 80 mm dicken Leichtlehm-Mischung gedämmt. Dabei handelt es sich um eine ökologische Wärmedämmung, die ein behagliches Raumklima und eine hervorragende Raumluftqualität garantiert.

Dafür wurde zunächst eine Holzständerkonstruktion erstellt, welche als Haltekonstruktion für die Gleitschalung zum Befüllen der DomoNatur® Leichtlehm-Mischung dient.

Die an die Scheune angrenzende Küchenwand aus Ziegelmauerwerk wurde mit Lehmunterputz ausgeglichen, ebenso wurde mit den Schlitzen für Elektroleitungen und Fehlstellen im Bereich der anderen Wände verfahren.

Im Anschluss wurde die gesamte Wandfläche mit Claytec Yosima Lehmfeinputz verputzt. Dabei handelt es sich um einen farbigen Lehmdesignputz als fertige Oberfläche.

Eichedielen in Schauenburg – ein neuer Holzfußboden aus Eiche
Schauenburg - Eiche geölt

Schauenburg – Dielen in Eiche geölt

Der unebene Fußboden in Schauenburg wurde auf eine Höhe ausnivelliert. Im größeren Wohnbereich wurde dazu eine Lagerholzkonstruktion erstellt, worauf DomoNatur® Eichenholzdielen verschraubt wurden. Unter der Konstruktion wurde eine PE-Folie als Feuchtigkeitsschutz ausgelegt. Der Hohlraum zwischen Konstruktion und Boden wurde mit Zellulose-Dämmstoff lücken- und fugenlos verfüllt.

Im Bereich des etwas höher liegenden Essbereiches wurde der Fußboden schwimmend im speziellen Klammersystem auf eine Trittschallunterlage mit Feuchtigkeitssperre verlegt.

Wenn Sie Fragen zu ökologischen Sanierung Ihres Hauses haben, dann rufen Sie uns bitte an – wir sind gerne für Sie da!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.