Eiche Massivholzdielen – Fußbodendielen breiter & schöner als Parkett

Eiche – das Holz für den perfekten Fußboden

Holzdielen Eiche Rhön

DomoNatur® Massivholzdielen Eiche „Rhön“ mit geölter Oberfläche

Das Holz der Eiche ist seit Jahrhunderten ein bewährtes Holz für Fußböden. In Schlössern und Burgen verwendete man früher nur eine Baumart als Fußbodenholz und das ist Eiche.

Heute treffen Sie mit Massivdielen aus eine gute Wahl für Ihren neuen Holzboden. Massivholzdielen sind ein Stück Natur für Ihr Zuhause. Mit geölter Oberfläche eignen sie sich für alle Wohnräume gleichermaßen.

Besonders hart, robust und unempfindlich sind Holzfußböden aus Eiche, die wir in der Sortierung „Rhön“ und „Wildeiche“ anbieten. Im Unterschied zum Holzboden aus Eiche im einheitlichen Erscheinungsbild „Natur“, sind beide Varianten lebendiger und charakterisieren durch die Sortierung mit Ästen, das was einen Baum und den Wald ausmacht.

Holzdielen Eiche – geölte Oberfläche glatt oder gebürstet

Eiche Rhön - DomoNatur® Massivholzdielen Eiche "Rhön"

DomoNatur® Massivholzdielen Eiche „Rhön“

Eiche „Rhön“ – DomoNatur® Massivholzdielen Eiche „Rhön“ sind von der Sortierung als „Markant / Rustikal“ zu bezeichnen. Die Dielen können wir Ihnen in 15 bzw. 20mm Stärke und in den Breiten 120 / 150 / 185 und 200 mm anbieten. Die fallende Länge variiert zwischen 450 – 2550mm. Die Oberfläche ist gespachtelt, geschliffen und geölt. Die Kanten sind leicht gefast. Die Holzfeuchte beträgt ca. 10%.

Holzdielen „Wildeiche“ gebürstet und endgeölt

Holzdielen „Wildeiche“ gebürstet & endgeölt

Wildeiche – Die Sortierung „Wildeiche“ ist 20mm stark und 160mm breit. Im Unterschied zum Holzboden „Eiche-Rhön“ ist die Oberfläche bei den Dielen der „Wildeiche“ zusätzlich gebürstet und endgeölt.

Durch die gebürstete Oberfläche sind die Echtholzdielen besonders beim Barfußlaufen in der Haptik angenehm zu begehen.

Eiche-Rhön-Lager

Vollholzdielen aus geölter Eiche „Rhön“ in Caldern bei Marburg im Holzdielenlager

Unsere Massivholz-Dielen aus Eiche sind technisch getrocknet, auf Wunsch gespachtelt, geschliffen und vorgeölt.

Sie eignen sich hervorragend zu sofortigen Verlegung auf trockenem Untergrund, auf dem sie geschraubt oder auch mit Klammern im Spezial-Spannsystem schwimmend verlegt werden.

Schlossdielen – Holzdielen aus Eiche als Langdielen

Langholzdielen-aus-Eiche

Schlossdielen – Langholzdielen aus massiver, roher oder geölter Eiche

In der Regel können wir bei Vollholzdielen aus Eiche keine festen Längen bestimmen. Die Auslieferung erfolgt in „fallender“ Länge, die zw. 45cm und 2,55m liegt.

Durch die Kopfseitige Nut- und Federverbindung, die bei Eiche „Rhön“ werkseitig gefräst wird, ist eine Endlose Verbindung gewährleistet.

Eiche-Rhön-20mm-auf-Fußbodenheizung

Montage – Eiche Holzdielen „Rhön“ in 20mm Stärke auf einer Fußbodenheizung

Auf Wunsch können wir Ihnen allerdings auch feste Längen als Fixlängen anbieten. Neben fallenden Längen und Fixlängen erhalten Sie bei uns auch Schlossdielen, die wir Ihnen zum Beispiel als „Kaiser-Diele“ in Längen bis 6m und einer Breite zw. 260 – 300mm. Fixlängen und Schlossdielen werden gesondert und individuell für Sie kalkuliert.

Lieferung mit Montage

Gerne übernehmen wir für Sie auch die Verlegung Ihrer Massivholzdielen. Besuchen Sie unsere Ausstellungen und überzeugen Sie sich von der guten Qualität der Dielen. Wir garantieren Ihnen eine kompetente Beratung rund um das Thema Holzfußboden. Ebenso informieren wir Sie gerne zu allen Bereichen des ökologischen Bauens.

Wir sind für Sie da!

10 Antworten

  1. Oliver Jorzik sagt:

    Mich würde interessieren, ob ich die Eichendielen auch schwimmend mit der von Ihnen an anderer Stelle beschriebenen Klammertechnik verlegen kann?

    • Hallo Herr Jorzik,
      mit dem DOMO-Spannsystem können Sie auch Ihre Eichendielen verlegen, insofern diese mindestens 15mm stark sind.
      Der Untergrund sollte entsprechend trocken und eben sein. Bei der Verlegung ist auch noch die Raumdimensionen zu beachten.
      Wie groß sind die Räume, die Sie im Federspannsystem mit einem Holzdielenboden verlegen möchten?
      Mit Bitte um Rückmeldung
      Schöne Grüße, Daniel Döbel

      • Oliver Jorzik sagt:

        Es handelt sich um einen 12 qm und einen 20 qm großen Raum. Sie haben kn ihrem Angebot auch 20 cm breite Eichendielen. Ließen die sich ebenfalks mit den Klammern verarbeiten?

        • Hallo Herr Jorzik,
          vielen Dank für Ihr Interesse an unserm Spannsystem für Massiv-Holzdielen.
          Mit der Klammertechnik können 20mm starke Holzdielen auch in 200mm Breite schwimmend verlegt werden.
          Für Ihren Flächenbedarf von 20m² können wir Ihnen das Federspannsystem ohne und auch mit Holzdielen anbieten. Für den zweiten Fall „mit“ Holzdielen teilen Sie uns bitte die gewünschte Holzart, die Sortierung (Natur, Markant, Rustikal…), Oberflächenbehandlung und Ihre Adresse für ein Angebot mit.
          Mit Bitte um Rückmeldung
          Schöne Grüße, Daniel Döbel

  2. Johanna Iovu sagt:

    Guten Tag,

    wir möchten gerne Vollholzdielen(30 cm breite) aus Eiche in Raumlänge legen. Da der Estrich nicht entfernt werden darf, der Aufbau darauf zu hoch wäre und kleben für uns nicht in Frage kommt sind wir etwas Ratlos.
    Ist aus Ihrer Erfahrung eine schwimmende Verlegung bei Raumlängen bis zu 6.50 m möglich und auch Sinnvoll? Was für Alternativen bieten sich an?
    Mit freundlichen Grüßen
    Johanna Iovu

    • Hallo Frau Iovu,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und die Frage zur Verlegung Ihrer Vollholzdielen aus Eiche in 6,5m Raumlänge.
      Zunächst stellen sich folgende Fragen:
      • wie stark sind Ihre 300mm breite Eichenholzdielen?
      • wie ist die Raumdimension insgesamt?
      Das Sie den Boden nicht kleben wollen, können wir nachvollziehen.
      Als vor 25 Jahren die ersten Parkettlegemeister bei uns nach einem Naturharz-Öl als Alternative zum synthetischen Lack gefragt haben, waren auch die Parkettkleber Gesprächsthema.
      Die Aussage lautete damals oft: „Die Kleber von heute sind ganz anders als noch vor 20 Jahren“. Interessanterweise hat sich bis heute an der Aussage nichts geändert.
      Ein Stück Wahrheit ist dran, weil sich die Rezepturen im Verlauf der Zeit ändern.
      Aus baubiologischer Sicht gibt es jedoch keinen Kleber, der in der Herstellung, während der Nutzungsphase und irgendwann bei der Entsorgung unseren Ansprüchen gerecht wird und dauerhaft hällt.
      Vielleicht können Sie auf den vorhandenen Estrich flache, nur 20mm starke dafür aber breite Leisten montieren, in die später durch verdeckte Verschraubung die Dielen geschraubt werden?
      Sind Ihre Holzdielen 20mm stark, dann beträgt die Aufbauhöhe 40mm. Zwischen das Lagerholz sollten Sie noch eine 19/20mm starke Holzfaserplatte einlegen. Sie dient dem Schallschutz und auch der Wärmedämmung.
      Bei einer Aufbauhöhe von 40mm müssen Sie jedoch schauen, ob noch die Türen aufgehen und wie sich die Übergänge zu anderen Zimmern gestalten und zur Treppen 🙂
      Schöne Grüße
      Daniel Döbel

  3. Anna Draheim sagt:

    Guten Tag, ich wollte nachfragen ob Ihre Massivholzdielen „Eiche markant“ aus nachhaltiger/ ökologischer Forstwirtschaft stammen.

    Mit vielen Grüßen,
    A. Draheim.

    • Sehr geehrte Frau Draheim,
      vielen Dank für Ihre Nachricht in Bezug auf die Herkunft unserer Holzdielen aus Eiche.
      Das Holz kommt aus heimischen PEFC zertifizierten Forsten, aus kontrolliert nachhaltiger Waldwirtschaft.
      Durch den Kauf unserer Holzdielen unterstützen Sie die heimische Forstwirtschaft und tragen mit zum Erhalt von Arbeitsplätzen in der Region bei.
      Mit der Nutzung des heimischen Waldes als Rohstoffquelle leisten Sie damit auch einen aktiven Beitrag zum Schutz der Umwelt.
      Beste Grüße
      Daniel Döbel

  4. Schindewolf-Kramm sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich hatte bei Ihnen schon einmal nach Eichendielen nachgefragt und wurde auch gut beraten. Wir haben jedoch einen 60 cm Abstand zwischen den Eichenbalken, man sagte uns, dass eine Stärke von 2cm dann zu gering sei. HAben Sie andere Stärken bzw. Erfahrungen mit solchen Abständen.
    Für eine Rückantwort bedanke ich mich recht herzlich.

    Mit freundlichen Grüßen

    Susanne Schindewolf-Kramm

    • Sehr geehrte Frau Schindewolf-Kramm,
      der jetzige Abstand von 60 cm zwischen den Eichenbalken ist eindeutig zu groß. Um den Abstand zu verringern, würden wir Ihnen Empfehlen links und rechts ein Konstruktionsvollholz 60/40mm oder 80/60mm an den Balken zu verschrauben. Bei dieser Konstruktion reduziert sich dann der Abstand unter 50 cm und stellt kein Problem mehr für die 2 cm starke Diele dar.
      Darüber hinaus haben Sie durch die seitliche Holzkonstruktion auch noch eine günstige Möglichkeit Unebenheiten auszugleichen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Sergei Braun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.