Sarnau – Fachwerksanierung in der Gemeinde Lahntal

Sarnau

Sarnau – Fachwerksanierung im Lahntal

Sarnau gehört zum Landkreis Marburg-Biedenkopf und gehört zur Gemeinde Lahntal wie auch der Ort Caldern, an dem unsere Firma ihren Hauptsitz hat. Direkt an der Lahn gelegen, weisen beide Ortschaften eine lange und alte Geschichte auf.

Fachwerkhäuser sind prägend für unsere Region. Schmucke Kirchen, Wohnhäuser und Nutzgebäude werden seit Jahrhunderten in handwerklicher Tradition als Fachwerkhäuser gebaut. In 2017 haben wir in Sarnau einen Auftrag erhalten, ein historisches Fachwerkhaus fachgerecht zu sanieren.

Über den Auftrag haben wir uns sehr gefreut, weil wir auf die Renovierung und Sanierung von Fachwerkhäusern spezialisiert sind. Der Umgang mit den historischen Baustoffen Lehm, Holz und Kalk ist uns vertraut.

Sarnau – Fachgerechte Sanierung von Fachwerkhäusern im Lahntal

Asbestplatten

Asbestplatten – Demontage und Entsorgung gemäß TRGS 519

Die umfangreiche Fachwerksanierung in Sarnau begann mit der Renovierung der Fassade. Dabei wurden zunächst die in den 1970’er Jahren montierten Asbestplatten fachgerecht demontiert. Die Demontage und Entsorgung von Asbestplatten erfolgt gemäß TRGS 519.

Im nächsten Schritt wurden die Holzbalken des Sichtfachwerks und der Sandsteinsockel mittels Sandstrahlmethode gereinigt. Das Sandstrahlen ist eine effektive Methode alte, diffusionsdichte Kunstharzanstriche sauber von den Fachwerkbalken zu entfernen. Im Zuge des Sandstrahlens im Außenbereich wurden auch Holzbalken im Innenbereich gereinigt.

Fachwerkfassade – Sanierung mit Kalkputz und Anstrich aus Sumpfkalkfarbe

Fachwerksanierung-Sarnau

Fachwerksanierung in Lahntal-Sarnau

Die verputzte Ausfachung der Fachwerkkonstruktion wurde überprüft und alle losen Putzstellen dabei entfernt. Die Ausbesserung erfolgte mit einem reinen Kalkputz des Herstellers HAGA Natur aus der Schweiz. Bei großflächiger Ausbesserung wird in den Kalkputz zur Sicherheit eine Gewebearmierung eingearbeitet.

Der Endanstrich der Putzflächen wurde mit weißer Sumpfkalkfarbe vorgenommen. Doch bevor dieser Anstrich erfolgte, wurden zunächst die Holzbalken soweit wie notwendig angeschliffen und mit DomoNatur® Wetterschutzfarbe im Farbton grau gestrichen.

Steinsockel – Nachdem der Steinsockel mittels Sandstrahlmethode gereinigt war, wurden Fehlstellen ergänzt und die Fugen mit einem Kalkmörtel ausgebessert.

Boden- Deckelschalung aus europäischer Lärche im Teilbereich der Fachwerkwand

Wetterschutzfarbe-grau

DomoNatur® Wetterschutzfarbe grau auf Boden-Deckelschalung

Ein Teil der Fachwerkfassade, die zuvor mit Eternitplatten abgedeckt war, sowie der Anbau wurden neu mit einer Boden-Deckelschalung aus europäischer Lärche verkleidet. Dafür wurde zunächst eine ausgerichtete Lattenkonstruktion aufgebracht, die als hinterlüftete Traglattung dient.

Die Holzverschalung wurde mit Edelstahlschrauben befestigt. Die Oberfläche der Boden-Deckelschalung wurde passend zu den Fachwerkbalken des Sichtfachwerks mit DomoNatur® Wetterschutzfarbe im Farbton grau gestrichen.

Fachwerkhaus – Innendämmung & Innensanierung mit Lehmputz in Lahntal-Sarnau

Den heutigen Wohnansprüchen gerecht werdend, wurden die Grundrisse im Innenbereich geringfügig verändert. Dazu gehört ein Durchbruch zwischen der neuen Küche zum Wohnzimmer und das stellen neuer Trennwände im Trockenbau mit Konstruktionsvollholz (KVH) und flexiblen Holzfaserdämmplatten im Obergeschoss.

Ausgleich mit Lehmunterputz

Ausgleich mit Lehmunterputz

Die Außenwände des Gebäudes wurden von innen mit DomoNatur® Introtekplatten gedämmt. Das Introtek-Innendämmsystem besteht aus Holzfaserdämmplatten, für die zunächst die bestehende Wand mit Lehmunterputz begradigt wurde.

Ein ebener Untergrund ist für den kontaktschlüssigen Anschluss erforderlich, damit der kapillare Feuchtigkeitstransport dauerhaft gut funktioniert. Die Introtek-Dämmplatten sind nach DIN EN 13171 hergestellt und haben einen Nennwert der Wärmeleitfähigkeit von 0,040 W/m²K.

Die Dämmplatten werden mit Lehmkleber angeklebt und mit Dämmstoffdübeln fixiert. Im Anschluss wurden sie in zwei Lagen mit einem Lehmfeinputz unter Einlage einer Gewebearmierung verputzt und mit dem Schwammbrett fein abgefilzt. Im Laibungsbereich wurden passend zum System dünnere Holzfaserdämmplatten eingearbeitet.

Lehmputz für Decken- und Innenwandflächen – Holzboden aus Eiche Massivholzdielen

DomoNatur® Lehmfarbe

DomoNatur® Lehmfarbe weiß

Auch die Deckenflächen und Innenwände wurden unter Einlage eines Gewebes zweifach mit Lehmfeinputz / Lehmkleber verputzt und mit dem Schwammbrett abgerieben. Der Anstrich aller Lehmputzflächen mit DomoNatur® Lehmfarbe wurde von den Bauherren in Eigenleistung übernommen.

Auch die Montage der neuen Vollholzdielen aus geölter Eiche erfolgt im Fachwerkhaus in Lahntal-Sarnau in Eigenleistung.

Fachwerksanierung – Beratung & Ausführung in Marburg, Gießen & Kassel
Holzdielen Eiche Rhön

Holzdielen aus geölter Eiche im Fachwerkhaus

Wenn Sie eine Fachwerksanierung planen, dann dürfen Sie uns gerne für die Beratung, Planung und Durchführung in Anspruch nehmen. In unseren Ausstellungsräumen finden Sie Informationsmaterial und einige Exponate, die Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Sanierung helfen werden.

Die Sanierung und der Ausbau von Fachwerkhäusern ist seit Jahren ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Gerne werden wir auch für Sie aktiv!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.