Tretford – Teppich aus Ziegenhaar und Schurwolle

Tretford-Teppich

Tretford Teppich ever + interland

Tretford Teppich – für schöne, angenehme und farbenfrohe Wohnräume. Den Rohstoff für einen tretford Teppichboden liefern Kaschmir-Ziegen und Schafe, aus deren Deckhaar bzw. Wolle der tretford in einer Mischung aus 80% Ziegenhaar und 20% Schurwolle hergestellt wird.

Beide Tierfasern sind sehr robust und von daher auch pflegeleicht, was Ihnen eine hohe Langlebigkeit im Gebrauch garantiert. Tretford Teppiche sind zeitlos und eignen sich gut als Bodenbelag im gesamten Wohnbereich.

In einer Auswahl von 40 verschiedenen Farben steht Ihnen der tretford Teppich für das Wohnzimmer, das Schlafzimmer und besonders auch für Ihre Kinderzimmer zur Verfügung. Die Farbvarianten finden Sie weiter unten in der Galerie.

Selbstverständlich können Sie den tretford Teppich auch auf einer Warmwasser-Fußbodenheizung verlegen. Hierbei sollte er als Bahnenware grundsätzlich vollflächig verklebt werden.

Tretford Teppichboden – gut für Ihr Raumklima

Ziegenhaar

Ziegenhaar – Rohstoff für tretford Teppich

Naturfasern sind hygroskopisch. Das bedeutet, dass ein tretford-Teppich durch Feuchtigkeitsregulierung positiven Einfluss auf Ihre Raumluft hat, wodurch unser Wohlbefinden steigt. Die Luftfeuchtigkeit wird bei zu hoher Luftfeuchte vom Teppich aufgenommen und bei trockener Raumluft wieder abgegeben. Aus dem Grund sollten Sie während der Heizperiode auch auf eine ausreichende relative Luftfeuchtigkeit achten. Eine Broschüre mit weiteren Infos finden Sie hier zum Download: >tretford<

Gesunde Raumluft – tretford Ever

Der tretford Teppich wird in zwei Varianten hergestellt. Zur Auswahl stehen die Interland- und die Ever-Qualität. Optisch sind beide Varianten in ihrem typischen Rippendesign nicht zu unterscheiden und auch das Materialverhältnis der Naturfasern ist gleich. Das entscheidende Merkmal beim Ever ist, dass der Teppich ohne eine Mottenschutzausrüstung hergestellt wird. Für welche Ausführung Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Das Risiko eines Mottenbefalls ist bei Tierfasern gegeben, führt jedoch nicht zwangsläufig zu einem Schaden.

Die Gemeinschaft Umweltfreundlicher Teppichböden (GUT) schreibt die Verwendung von mind. 120 mg Permethrin (Mottengift) pro kg Wolle vor, womit werkseitig der tretford-Interland ausgerüstet wird. Permethrin ist ein Insektizid aus der Gruppe der Pyrethroide. Welchen gesundheitlichen Einfluss es auf den Menschen hat, ist nicht abschließend geklärt. Insekten (Motten) nehmen das Gift über Ihre Körperoberfläche auf und es verteilt sich über die Haut von außen im ganzen Körper!

Aus dem Grund empfehlen wir Ihnen den tretford „Ever“, denn er ist für alle, die auf Wohngifte verzichten möchten, eine gute Alternative.

Öko Bau-Zentrum Ihr Ansprechpartner für einen neuen tretford -Teppich

Auf Ihre Suche nach einem neuen Teppichboden aus Naturfasern sind wir gerne Ihr Ansprechpartner. Besuchen Sie unsere Ausstellungsräume in Kassel, Caldern bei Marburg oder in Gießen. Bei uns können Sie Ihren neuen tretford-Teppich in Ruhe anschauen und aussuchen. Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen!

2 Antworten

  1. Peters sagt:

    Hallo,
    haben Sie auch manchmal Reststücke Tretford für kleines Geld abzugeben?
    Ich bräuchte nur einen schmalen Streifen, 40x180cm.
    Die Farbe ist nicht so wichtig – nur gelb und rosa passt nicht so gut.
    Falls nicht – was würde ein solches Stück regulär kosten?
    Viele Grüße,
    Peters

    • Hallo Frau / Herr Peters,
      vielen Dank für Ihr Interesse an einem Tretford Teppichboden.
      Reste können wir Ihnen leider nicht anbieten, dafür jedoch einen für Sie passgenauen Zuschnitt in allen 40 Farben.
      Beste Grüße
      Daniel Döbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.