Leichtlehm – Lehmschüttung mit Blähglas

Leichtlehmschüttung

Leichtlehmschüttung – Einbau in Gleitschalung

Die DomoNatur® Blähglas Leichtlehmschüttung ist eine verarbeitungsfertige Lehmmischung, die nach den Lehmbau-Regeln des Dachverband Lehm e.V. hergestellt wird. Bei der Herstellung wird ausschließlich ein naturbelassener und gesiebter Rohlehm eingesetzt, der mit 2 – 16mm Blähglasgranulat ergänzt wird.

Die Rohdichte der fertigen erdfeuchten Leichtlehmmischung liegt bei 600 kg/m³. Die Rohdichte im ausgetrockneten Zustand beträgt 450-500 kg/m³. Der Wärmeleitwert der zumeist in Wänden verbauten und trockenen Leichtlehmschüttung beträgt 0,11 W/m²K.

Leichtlehm – für gute Wärmedämmung und sichere Wandkonstruktion im Fachwerkhaus

Leichtlehm-Innendämmung

Ausgerichtete Lattung für die Innendämmung mit Leichtlehm

Die Lieferung des verarbeitungsfertigen Materials erfolgt durch eigenen LKW erdfeucht in Big Bags. Die Lagerung sollte bis zum fertigen Einbau nicht länger als 3 Monate auf der Baustelle erfolgen. Dabei muss die Leichtlehmschüttung vor Regen sicher geschützt sein. Trocknet das Material zu stark aus, so muss es vor dem Einbau noch einmal nachgefeuchtet werden.

Das Volumen von 1 m³ verarbeitungsfertiger Leichtlehmschüttung aus Blähglas ergibt 0,8 m³ fertige Wandmasse. Die Verarbeitung ist beschränkt auf die frostfreie Jahreszeit. Die Trocknungszeit der DomoNatur® Leichtlehmschüttung beträgt je nach Wandstärke und der äußeren Witterung ca. 4 – 6 Wochen. Während der Trocknungsphase muss die Baustelle gut gelüftet werden. Querlüften ist dabei sehr hilfreich. Ist eine Querlüftung nicht möglich, so können Bauherren auch mit einem Ventilator für den notwendigen Luftaustausch sorgen.

Leichtlehm – Lehmschüttung für die Sanierung

Einbau Leichtlehm

Einbau der Leichtlehmschüttung

Die Leichtlehmschüttung wird vorwiegend zur Erstellung von Leichtlehmaußenwänden im Fachwerk eingesetzt. Sie eignet sich aber auch zur Erstellung von selbsttragenden und Dämmenden Wandschalen im Innenbereich.

Die Fertigung der Wandkonstruktion erfolgt in Gleitschalung, die auf einer ausgerichteten Holzkonstruktion von unten nach oben „wandert“. Möglich ist auch das Verfüllen der Leichtlehmschüttung hinter eine Innenschale aus Leichtlehmsteinen. Bei der Planung und der Erstellung der Unterkonstruktion sind wir Ihnen gerne behilflich. Nutzen Sie unsere „Starthilfe“, bei der Sie auf die Erfahrung eines fundierten Handwerkers zurückgreifen können.

Wandheizung

Wandheizung mit Lehmputz

Wird im Objekt auch eine Wandheizung installiert, so kann nach Durchtrocknung der Leichtlehmschüttung die Befestigung direkt auf der Hilfskonstruktion erfolgen.

Im Anschluss werden die Wandfläche und die Wandheizungsregister mit Lehmunterputz verputzt. Die Einlage einer Gewebearmierung sichert und stabilisiert die Putzschicht beim Trocknen. Als Endbeschichtung wird ein farbiger DomoNatur® Lehmputz empfohlen oder ein Anstrich mit DomoNatur® Lehmfarbe.

Sie können sich freuen! Nach gelungener Ausführung erhalten Sie ein behagliches Raumklima und werden mit einer hervorragenden Raumluftqualität belohnt. Feuchteregulierung der Raumluft, Geruchs- und Schadstoffabsorption, Wärmespeicher- und Strahlungsvermögen alles inklusive!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.