Fußbodenheizung Lithotherm – Niedertemperatur Heizsystem

Fußbodenheizung-Lithotherm

Fußbodenheizung – Lithotherm

Fußbodenheizung – Das LITHOTHERM-Systems besteht aus Ton oder in Eifellava gefertigten Formplatten mit einer geringen Aufbauhöhe von 45mm. Die Formplatten der Lithotherm Fußbodenheizung haben eine hohe Festigkeit und eine gute Maßhaltigkeit. Sie sind ein idealer Trockenestrich für Neubauten und bei der Altbausanierung.

Das Lithotherm Fußbodenheizungssystem eignet sich für die Verlegung von Massivholzdielen, Parkett, TerraCotta und anderen Fliesen, Linoleum, Kork und Teppichböden.

Fußbodenheizung – kurze Bauzeit und geringe Aufwärmzeit

Durch den Einbau der Lithotherm Fußbodenheizung in trockenbauweis wird die Bauzeit um bis zu 6 Wochen verkürzt. Die im oberen Bereich liegenden Heizrohre ermöglichen ein schnelles Regeln der Raumtemperatur, was besonders in den Übergangsperioden vom Herbst zum Winter und vom Winter zum Frühjahr sehr Energiesparend ist.

Durch den unmittelbaren Verlauf der Heizrohre unter dem Bodenbelag kommt das Lithotherm Fußbodenheizungssystem mit geringen Vorlauftemperaturen aus. Das ist ein großer Vorteil im Zusammenhang bei der Nutzung mit Brennwertthermen, Warmwasser-Solaranlagen und Wärmepumpen.

Fußbodenheizung für Massivholzdielen und glatte Bodenbeläge

Lithotherm-Holzdielen

Lithotherm – Fußbodenheizung für Holzdielen

Lithotherm Fußbodenheizung eignet sich gut in der Kombination mit Massivholzdielen, die unmittelbar in einer Fugenlatte befestigt werden können. Die Fugenlatte wird in einer speziellen Verbindungsnute gefertigt und für die Verlegung von Massivholzdielen zwischen die Formplatten gebracht. Bei der Verlegung von glatten Fußbodenbelägen werden die Heizungsrohre des Systems aus einem Aluverbundrohr mit einem Armierungsgewebe überspachtelt.

Lithotherm: Heizung im Winter – Kühlung im Sommer

Das Lithotherm Trockenestrichsystem wird im Winter zum Heizen verwendet und kann im Sommer, bei heißen Außentemperaturen zum Kühlen der der Raumtemperatur eingesetzt werden. In dem Fall, falls die Analgentechnik das ermöglicht, fließt kaltes Wasser durch das Rohrsystem und sorgt mit geringem Energieverbrauch ohne den üblichen Luftzug einer Klimaanlage für behagliches Wohnen.

Die Lithotherm Fußbodenheizung haben wir bereits vielfach eingesetzt. Es ist ausgereift und gut erprobt. 1998 wurde das System mit dem Umweltpreis der Landeshauptstadt Bregenz ausgezeichnet. Geringe Aufwämzeiten, niedrige Vorlauftemperaturen und für Nutzer kurze Einbauzeiten machen das System zu einer ökologischen Variante des Trockenausbaus.

Geren beraten wir Sie zum Lithotherm Heizsystem und freuen uns auf Ihren Kontakt!

In der folgenden Galerie können Sie zur Fußbodenheizung im Lithotherm-System einige

Bilder sehen:

Infos zur Geschichte der Fußbodenheizung auf Wikipedia

2 Antworten

  1. Akyazi sagt:

    Hallo,

    Funktioniert diese Fußbodenheizung auch bei:

    Altbau mit Fernwärme? (Kein Gas)
    Bei holzdielen-boden, weil viele es bei dielenboden keine Fußbodenheizung empfehlen?

    Wenn ja,

    Was wäre der Preis bei ca 123 m2 Verlegung ?

    Gruß Akyazi

    • Hallo Akyzi,
      vielen Dank für Ihre Nachricht und für Ihr Interesse an unsern Holzdielen in Verbindung mit der Lithotherm Fußbodenheizung.
      Das Fußbodenheizungssystem ist auch für Fernwärme geeignet.
      Die Wärmequelle selbst ist für die Funktion der Lithotherm-Fußbodenheizung für unerheblich.
      Für welche Holzart interessieren Sie sich?
      Auf Fußbodenheizung sind Holzdielen aus Eiche besonders gut geeignet.
      Mit Bitte um Rückmeldung
      Schöne Grüße
      Daniel Döbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.